Ist die Fritzbox eine Firewall?

Ist die Fritzbox eine Firewall?

Eine Fritzbox beherrscht rudimentäre Firewall Techniken. Sie blockiert Ports oder gibt diese frei, je nachdem, ob die Anfrage von innen oder von außen kommt.

Einen Port kann man sich gleich einer verschlossenen Haustür vorstellen. Hat man einen Schlüssel, kann man die Türe öffnen. Ohne Port bzw. Schlüssel, keinen Zugriff bzw. Zugang.

Wenn man am Mail-Verkehr teilnimmt erhält man Mails, trivial. Mails sind Dateien mit Informationen, Texten, Bildern und Anhängen. Es wird unangenehm, wenn in der E-Mail versteckt in einem Anhang ein Virus lauert. Dieser öffnet heimlich Ihre Haustür und lässt andere Unbefugte rein.

Eine Firewall kann eine Lösung für solche Aufgaben sein, die dies erkennt und dem einen Riegel vorschiebt. Eine Fritzbox alleine reicht da nicht, diese ist dazu nicht in der Lage.

Eine Firewall bezeichnet in der IT den Vorgang, Datenverkehr zu analysieren, weiterzuleiten oder zu blockieren. Dadurch ist die Firewall im Stande, unerwünschten Zugriff auf Ihr System zu erkennen und zu verhindern.

Damit die Wohnungstür auch verschlossen bleibt und nur die reinlässt, die dazu befugt sind, gibt es Firewalls auf ALG Application Level Gateway Basis – quasi ein PC mit Überwachungsintelligenz, ein Secret Service, der aufpasst.

Dieser muss trainiert werden, damit er die offene Haustür erkennt – dabei helfen wir Ihnen gerne weiter!

JAY-WIN – your safe in the Cloud!

Add a comment